My forum, my way!
Fast Uncompromising Discussions. FUDforum will get your users talking.

Startseite » News Listen » de.alt.folklore.computer » Japans Regierung schafft Diskette ab
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1388235 ist eine Antwort auf Beitrag #1386270] Wed, 10 July 2024 11:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Thomas Hochstein <thhwA4ATwA4thhwA4DotwA4name> wrote:

>>  Peter J. Holzer <hjp-usenet4wA4ATwA4hjpwA4DotwA4at> wrote:
>>>  Welche Linux-Distribution enhtält keinen telnet- oder ftp-Client mehr?
>>  
>>  Wo schrieb jemand dass es keinen mehr gibt? Ich muss den Kram halt manuell
>>  nachinstallieren, per Default wird das nicht mehr installiert.
>  
>  Eine höchst sinnvolle Entscheidung, weil es "per default" auch nicht
>  gebraucht wird.

"Per default" ist höchst subjektiv. Mein Muskelspeicher ist sehr darauf
trainiert mit telnet mal eben zu prüfen ob ein Port erreichbar ist. Aus meiner
Sicht taugt der Default nicht.

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1388715 ist eine Antwort auf Beitrag #1388235] Wed, 10 July 2024 12:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marc Haber ist gerade offline  Marc Haber
Beiträge: 5130
Registriert: October 2022
Senior Member
pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
^^^^^^^^^^^^^^ Wer?
> "Per default" ist höchst subjektiv. Mein Muskelspeicher ist sehr darauf
> trainiert mit telnet mal eben zu prüfen ob ein Port erreichbar ist. Aus meiner
> Sicht taugt der Default nicht.

Du darfst den Default auf Deinen Systemen ändern.
--
------------------------------------------------------------ ----------------
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
Rhein-Neckar, DE   |     Beginning of Wisdom "     |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 6224 1600402
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1389070 ist eine Antwort auf Beitrag #1326137] Wed, 10 July 2024 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hermann Riemann ist gerade offline  Hermann Riemann
Beiträge: 1961
Registriert: October 2022
Senior Member
Japans Regierung schafft Diskette ab

Und Deutschland sucht Ersatz für mind. eine Fregatte der Marine

Siehe wieder Heise newsticker ( diesmal 10.7.2024 )

--
<http://www.hermann-riemann.de>
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1389922 ist eine Antwort auf Beitrag #1388715] Wed, 10 July 2024 14:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Michael Kraemer @ hom ist gerade offline  Michael Kraemer @ hom
Beiträge: 202
Registriert: October 2022
Senior Member
Marc Haber wrote:
>  pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
>  ^^^^^^^^^^^^^^ Wer?
>  
>> "Per default" ist höchst subjektiv. Mein Muskelspeicher ist sehr darauf
>> trainiert mit telnet mal eben zu prüfen ob ein Port erreichbar ist. Aus meiner
>> Sicht taugt der Default nicht.
>  
>  
>  Du darfst den Default auf Deinen Systemen ändern.

Sach mal, schreiben poc und ich auf altpolnisch?
Wir *moechten* gar nichts aendern oder nachinstallieren,
sondern dass Standardtools wie ftp und telnet per default
mitgeliefert und automatisch mitinstalliert werden. Immer.
So wie es auf unixoiden Systemen schon immer ueblich war.
Weil es keinen Grund gibt, es anders zu machen,
ausser der Ideologie Leute zu bevormunden.
Stoesst besonders sauer auf, weil es einhergeht mit
der Nannysierung der ganzen Gesellschaft.
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1390039 ist eine Antwort auf Beitrag #1326137] Wed, 10 July 2024 15:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Stefan Ram <ramwA4ATwA4zedatwA4DotwA4fu-berlinwA4DotwA4de> wrote:

>    Welche Alternative gäbe es denn dazu?

Netcat? Gibt's aber auch nicht überall.

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1390054 ist eine Antwort auf Beitrag #1389922] Wed, 10 July 2024 15:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Michael Kraemer @ home <MwA4DotwA4KraemerwA4ATwA4gsiwA4DotwA4de> wrote:

>  Wir *moechten* gar nichts aendern oder nachinstallieren, sondern dass
>  Standardtools wie ftp und telnet per default mitgeliefert und automatisch
>  mitinstalliert werden. Immer.  So wie es auf unixoiden Systemen schon immer
>  ueblich war.  Weil es keinen Grund gibt, es anders zu machen, ausser der
>  Ideologie Leute zu bevormunden.

Danke. Hervorragend klar ausgedückt!

>  Stoesst besonders sauer auf, weil es einhergeht mit der Nannysierung der
>  ganzen Gesellschaft.

Guter Punkt!

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1390083 ist eine Antwort auf Beitrag #1388150] Wed, 10 July 2024 15:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Peter J. Holzer ist gerade offline  Peter J. Holzer
Beiträge: 1856
Registriert: October 2022
Senior Member
On 2024-07-10 10:50, pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net <pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net> wrote:
>  Ich habe weiter oben definitiv auch andere, nicht freie Betriebssysteme
>  aufgeführt.

Es steht Dir frei, mit Deiner Geldbörse abzustimmen.

Das ist die *einzige* Sprache, die kommerzielle Anbieter verstehen. Die
wollen Gewinn maximimieren, nicht Dir eine gute Arbeitsumgebung bieten.

       hp
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1390169 ist eine Antwort auf Beitrag #1389922] Wed, 10 July 2024 15:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Peter J. Holzer ist gerade offline  Peter J. Holzer
Beiträge: 1856
Registriert: October 2022
Senior Member
On 2024-07-10 14:58, Michael Kraemer @ home <MwA4DotwA4KraemerwA4ATwA4gsiwA4DotwA4de> wrote:
>  Marc Haber wrote:
>>  pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
>>  ^^^^^^^^^^^^^^ Wer?
>>> "Per default" ist höchst subjektiv. Mein Muskelspeicher ist sehr
>>> darauf trainiert mit telnet mal eben zu prüfen ob ein Port erreichbar
>>> ist. Aus meiner Sicht taugt der Default nicht.
>>  
>>  
>>  Du darfst den Default auf Deinen Systemen ändern.
>
>  Sach mal, schreiben poc und ich auf altpolnisch?

Nein, was ihr schreibt, ist durchaus verständlich. Nur, warum ihr
glaubt, irgendeinen Anspruch zu haben, nicht.


>  Wir *moechten* gar nichts aendern oder nachinstallieren,
>  sondern dass Standardtools wie ftp und telnet per default
>  mitgeliefert und automatisch mitinstalliert werden. Immer.
[...]
>  Stoesst besonders sauer auf, weil es einhergeht mit
>  der Nannysierung der ganzen Gesellschaft.

Wenn es den Karens dieser Welt gegenüber nicht unfair wäre, würde ich
mich jetzt über die Karenisierung der Gesellschaft aufregen. Alle
anderen haben zu springen, nur weil *man* etwas möchte.

       hp

PS: Wie übersetzt man eigentlich "entitled" (in der hier passenden
   Bedeutung) ins Deutsche?
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1390456 ist eine Antwort auf Beitrag #1389922] Wed, 10 July 2024 16:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thomas Koenig ist gerade offline  Thomas Koenig
Beiträge: 517
Registriert: November 2022
Senior Member
Michael Kraemer @ home <MwA4DotwA4KraemerwA4ATwA4gsiwA4DotwA4de> schrieb:
>  Marc Haber wrote:
>>  pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
>>  ^^^^^^^^^^^^^^ Wer?
>>  
>>> "Per default" ist höchst subjektiv. Mein Muskelspeicher ist sehr darauf
>>> trainiert mit telnet mal eben zu prüfen ob ein Port erreichbar ist. Aus meiner
>>> Sicht taugt der Default nicht.
>>  
>>  
>>  Du darfst den Default auf Deinen Systemen ändern.
>
>  Sach mal, schreiben poc und ich auf altpolnisch?
>  Wir *moechten* gar nichts aendern oder nachinstallieren,
>  sondern dass Standardtools wie ftp und telnet per default
>  mitgeliefert und automatisch mitinstalliert werden. Immer.

Was ein "Standardtool" ist und was nicht, darüber gehen die
Meinungen erheblich auseinander.

Ich habe telnet jetzt mal eben bei mir deinstalliert, um
demonstrieren zu können, wie das auf meinem Ubuntu-System geht:

$ telnet localhost
Der Befehl 'telnet' wurde nicht gefunden, kann aber installiert werden mit:
sudo apt install telnet            # version 0.17-44build1, or
sudo apt install telnet-ssl        # version 0.17.41+0.2-3.3build2
sudo apt install inetutils-telnet  # version 2:2.2-2ubuntu0.1
$

Copy&paste, ggf. Passwort eingetippt, fertig.  Finde ich definitiv
vertretbar.

>  So wie es auf unixoiden Systemen schon immer ueblich war.

"Schon immer" ist eine harte Aussage, du bist hier in
de.alt.folkore.computer :-)

Laut der Manpage ist telnet in BSD 4.2 erschienen, das war 1983,
also eigentlich gestern.
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1390457 ist eine Antwort auf Beitrag #1389922] Wed, 10 July 2024 16:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stefan Reuther ist gerade offline  Stefan Reuther
Beiträge: 503
Registriert: October 2022
Senior Member
Am 10.07.2024 um 16:58 schrieb Michael Kraemer @ home:
>  Marc Haber wrote:
>>  pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
>>  ^^^^^^^^^^^^^^ Wer?
>>>  "Per default" ist höchst subjektiv. Mein Muskelspeicher ist sehr darauf
>>>  trainiert mit telnet mal eben zu prüfen ob ein Port erreichbar ist.
>>>  Aus meiner
>>>  Sicht taugt der Default nicht.
>>
>>  Du darfst den Default auf Deinen Systemen ändern.
>  
>  Sach mal, schreiben poc und ich auf altpolnisch?
>  Wir *moechten* gar nichts aendern oder nachinstallieren,
>  sondern dass Standardtools wie ftp und telnet per default
>  mitgeliefert und automatisch mitinstalliert werden. Immer.
>  So wie es auf unixoiden Systemen schon immer ueblich war.
>  Weil es keinen Grund gibt, es anders zu machen,
>  ausser der Ideologie Leute zu bevormunden.
>  Stoesst besonders sauer auf, weil es einhergeht mit
>  der Nannysierung der ganzen Gesellschaft.

OK, du willst also, dass die Welt alles so macht, wie *du* das gewohnt bist.

Warum genau ist das keine Bevormundung oder Nannyisierung?

(ftp, telnet und die r-tools sind zumindest nicht Bestandteil von POSIX.)


 Stefan
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1390863 ist eine Antwort auf Beitrag #1326137] Wed, 10 July 2024 17:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gerrit Heitsch ist gerade offline  Gerrit Heitsch
Beiträge: 1346
Registriert: October 2022
Senior Member
On 7/10/24 13:53, Stefan Ram wrote:
>  pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net schrieb oder zitierte:
>>  "Per default" ist höchst subjektiv. Mein Muskelspeicher ist sehr darauf
>>  trainiert mit telnet mal eben zu prüfen ob ein Port erreichbar ist. Aus meiner
>>  Sicht taugt der Default nicht.
>  
>     Ich rufe hier "telnet news 119" auf, wenn ich auf einem
>     Rechner "news", der vermutlich direkt mit dem Rechner,
>     auf dem ich arbeite, verbunden oder mit ihm identisch ist,
>     per Hand NNTP-Kommandos eingeben will.
>  
>     Das ist für mich etwas sehr Kanonisches: Telnet, um per
>     TCP mit einem Port zu kommunizieren.
>  
>     Welche Alternative gäbe es denn dazu?

Netcat z.B.:

nc -zv news 119

wäre das Äquivalent.

In Scripten benutze ich gerne das hier:

timeout 2 bash -c 'cat < /dev/null > /dev/tcp/host/port'

weil das geht immer auch wenn telnet oder nc fehlen. Die bash sollte
immer vorhanden sein.

 Gerrit
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1390990 ist eine Antwort auf Beitrag #1326137] Wed, 10 July 2024 17:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gerrit Heitsch ist gerade offline  Gerrit Heitsch
Beiträge: 1346
Registriert: October 2022
Senior Member
On 7/10/24 19:18, Stefan Ram wrote:
>  Gerrit Heitsch <gerritwA4ATwA4laosinhwA4DotwA4swA4DotwA4bawuewA4DotwA4de> schrieb oder zitierte:
>>  On 7/10/24 13:53, Stefan Ram wrote:
>>>  Das ist für mich etwas sehr Kanonisches: Telnet, um per
>>>  TCP mit einem Port zu kommunizieren.
>>  Netcat z.B.:
>>  nc -zv news 119
>>  wäre das Äquivalent.
>  
>     Wobei Telnet ja wohl eigentlich ein Protokoll ist, das auf TCP
>     aufsetzt, und nicht mit TCP gleichzusetzen ist. Daher ist es, wenn
>     ich es recht verstehe, eine Art glücklicher Zufalls, daß man mit
>     einem Telnet-Klienten via NNTP auf einen Newsserver zugreifen kann.

Naja. telnet ist ein sehr simples auf TCP aufsetzendes Protokoll. Die
zusätzliche Schicht ist sehr dünn. Deshalb kann man damit mit so
ziemlich jedem Serverprozess der TCP benutzt eine Verbindung aufbauen.
Teilweise wird die gleich wieder zugemacht, aber das reicht ja schon für
einen Test. Man bekommt 3 mögliche Ergebnisse:

- Erfolgreiche Verbindung, egal wie lange => Serverprozess vorhanden
- Connection refused: Zielserver erreichbar, aber es lauscht nix.
- Timeout: Irgendwo ist eine Firewall im Weg.


>     Es könnte sein, daß Netcat da eigentlich passender ist, weil es
>     direkt für die TCP-Kommunikation gedacht ist und kein Telnet-
>     Klient sein will.

nc ist nicht überall installiert. Bis vor kurzem war das bei telnet eben
anders, das war immer da.

 Gerrit
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1391166 ist eine Antwort auf Beitrag #1389922] Wed, 10 July 2024 17:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marc Haber ist gerade offline  Marc Haber
Beiträge: 5130
Registriert: October 2022
Senior Member
"Michael Kraemer @ home" <MwA4DotwA4KraemerwA4ATwA4gsiwA4DotwA4de> wrote:
> Sach mal, schreiben poc und ich auf altpolnisch?

Nein, ihr habt nur überzogene Ansprüche.

> Wir *moechten* gar nichts aendern oder nachinstallieren,
> sondern dass Standardtools wie ftp und telnet per default
> mitgeliefert und automatisch mitinstalliert werden. Immer.

Das ist eine nicht sinnvolle Anforderung. Andere Anwender wünschen ein
wikrlich minimales System und diskutieren über jedes Paket, das aus
ihrer Sicht unnötig ist, wie z.B. seit 20 Jahren technisch überholte
Tools.

Die Distributionen entscheiden das im besten Willen und Gewissen, und
wenn Ihr Euch noch aufregt.

Wenn Ihr Euch noch zu laut aufregt, fängt Ubuntu noch an, für jede
mögliche Kombination aus Paketen ein eigenes .iso on the fly zu
generieren. Das ist offensichtlicher Unsinn.

> So wie es auf unixoiden Systemen schon immer ueblich war.
> Weil es keinen Grund gibt, es anders zu machen,
> ausser der Ideologie Leute zu bevormunden.
> Stoesst besonders sauer auf, weil es einhergeht mit
> der Nannysierung der ganzen Gesellschaft.

Achso. Was nicht hundertprozentig Deinen Ansprüchen genügt, wird mit
rechten Vokabeln beschimpft. Ist recht so. Score adjusted.
--
------------------------------------------------------------ ----------------
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
Rhein-Neckar, DE   |     Beginning of Wisdom "     |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 6224 1600402
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1391184 ist eine Antwort auf Beitrag #1390169] Wed, 10 July 2024 17:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marc Haber ist gerade offline  Marc Haber
Beiträge: 5130
Registriert: October 2022
Senior Member
"Peter J. Holzer" <hjp-usenet4wA4ATwA4hjpwA4DotwA4at> wrote:
> PS: Wie übersetzt man eigentlich "entitled" (in der hier passenden
>     Bedeutung) ins Deutsche?

Entitlement ist sowas wie eine Berechtigung im rechtlichen Sinne. Die
zwei Fordernden fühlen sich hier also nur entitled, sind es aber
nicht.

Grüße
Marc
--
------------------------------------------------------------ ----------------
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
Rhein-Neckar, DE   |     Beginning of Wisdom "     |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 6224 1600402
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1391393 ist eine Antwort auf Beitrag #1390457] Wed, 10 July 2024 18:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kay Martinen ist gerade offline  Kay Martinen
Beiträge: 3717
Registriert: October 2022
Senior Member
Am 10.07.24 um 18:08 schrieb Stefan Reuther:
>  Am 10.07.2024 um 16:58 schrieb Michael Kraemer @ home:
>>  Marc Haber wrote:
>>>  pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:

>>>>  "Per default" ist höchst subjektiv. Mein Muskelspeicher ist sehr darauf
>>>>  trainiert mit telnet mal eben zu prüfen ob ein Port erreichbar ist.
>>>>  Aus meiner
>>>>  Sicht taugt der Default nicht.
>>>
>>>  Du darfst den Default auf Deinen Systemen ändern.
Linux: Jeder darf alles ändern - Dein Fehler=Deine Folgen. ;)

>>  Wir *moechten* gar nichts aendern oder nachinstallieren,
>>  sondern dass Standardtools wie ftp und telnet per default
>>  mitgeliefert und automatisch mitinstalliert werden. Immer.

>  OK, du willst also, dass die Welt alles so macht, wie *du* das gewohnt bist.

Aber nein, er will nur wieder zurück zum alten Default bei dem diese
Tools halt "drin" sind - und nicht erst aus 'nettools-deprecated' o.ä.
geholt werden müssen. Das nennt man Bequemlichkeit.

Du nennst es "die nanny machen"...s.u.?

>  Warum genau ist das keine Bevormundung oder Nannyisierung?
>  (ftp, telnet und die r-tools sind zumindest nicht Bestandteil von POSIX.)

Mord, Atomkrieg, Bitcoins und Arme abzocken sind auch nicht Bestandteil
einer GUTEN Zivilisation und dennoch sind 2 v. 3 schon Realität. Das ist
eine "Wehret den Anfängen" Problematik.

Außerdem: Wenn hier einer will das die Welt alles so macht wie er es
will, dann bin ich das - zu ihrem eigenen Besten! :) Denn die Welt ist
in Schieflage und droht zu Kentern. Aber oft hab ich den Eindruck es
interessiert niemanden (außer mir) und es hört auch niemand zu -
besonders mir nicht.

Also sollte ich mich je Bewerben als Welt-Demokratur-Obermotz auf
Lebenszeit erwarte ich deine Stimme laut "Ja" rufen zu hören.

<Dieser Absatz kein Ernst|Satire Ende> :-)=)

Mal im Ernst: Kommt dir die Menschheit insgesamt nicht vor wie ein
Haufen vorschulkinder - zumindest in der Oberen Etage. "Die Spielen nur"
finde ich da zu gefährlich.

Wenn die U.N. das POSIX der Menschheit wären dann sind Vernunft und
Kompromißfähigkeit davon kein Bestandteil mehr.

Und ihr zankt euch hier um ein paar Tools die jemand weg haben wollte,
die man aber (bisher) noch einfach wieder drauf holen kann. S.o.

Ich greife übrigens auch zuerst zu 'telnet' wenn 'ping' nicht reicht
einfach weil ich mich mit netcat noch nie befassen mußte. Und es
verkompliziert fände das damit zu lösen. (Puzzeln mit optionen und
Parametern)

Zielführend wäre wohl ausfindig zu machen wer, wann die tools aus dem
Standard-set einer Distri entfernte und dessen Meinung zu ändern.

Go for it!

Bye/
  /Kay

--
nix
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1391452 ist eine Antwort auf Beitrag #1391184] Wed, 10 July 2024 18:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kay Martinen ist gerade offline  Kay Martinen
Beiträge: 3717
Registriert: October 2022
Senior Member
Am 10.07.24 um 19:52 schrieb Marc Haber:
>  "Peter J. Holzer" <hjp-usenet4wA4ATwA4hjpwA4DotwA4at> wrote:
>>  PS: Wie übersetzt man eigentlich "entitled" (in der hier passenden
>>      Bedeutung) ins Deutsche?
>  
>  Entitlement ist sowas wie eine Berechtigung im rechtlichen Sinne. Die
>  zwei Fordernden fühlen sich hier also nur entitled, sind es aber
>  nicht.

Das würde ich aber eher unter "Macht der Schlechten Beispiele" einsortieren.

Trump fühlt sich auch Entitled einfach auf jede Konvention zu scheißen
und zu machen was er will.

Biden fühlt sich Entitled einen Guten Job zu machen und das auch weiter
zu wollen.

Und Cum-Ex Olaf fühlt sich Entitled das ihn das alles nix angehe und mit
"Zeitenwende" schon alles gut würde... oder so.

Aber irgendwann stolpern sie warscheinlich/hoffentlich einfach über ihre
Eigenen Füße oder Übergroße Egos und sind dann hoffentlich weg für
immer. Wenn es dann noch eine Welt zum Leben gibt.

Sorry, mußte mal ausgekotzt werden. Und zu deiner Bestätigung, so
langsam glaube ich beinahe das selbst ich total unpolitischer Mensch es
auch nicht schlechter machen könnte als die o.g.

Aber mich hindert meine Einstellung daran! ;)


Bye/
  /Kay

--
nix
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1392146 ist eine Antwort auf Beitrag #1390083] Wed, 10 July 2024 20:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Peter J. Holzer <hjp-usenet4wA4ATwA4hjpwA4DotwA4at> wrote:

>>  Ich habe weiter oben definitiv auch andere, nicht freie Betriebssysteme
>>  aufgeführt.
>  
>  Es steht Dir frei, mit Deiner Geldbörse abzustimmen.

Ja, man hat angeblich immer eine Wahl. Außer alles andere ist ebenso oder noch
schlechter.

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1392189 ist eine Antwort auf Beitrag #1390169] Wed, 10 July 2024 20:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Peter J. Holzer <hjp-usenet4wA4ATwA4hjpwA4DotwA4at> wrote:

>>  Sach mal, schreiben poc und ich auf altpolnisch?
>  
>  Nein, was ihr schreibt, ist durchaus verständlich. Nur, warum ihr
>  glaubt, irgendeinen Anspruch zu haben, nicht.

Was hat "ich finde kacke, dass" mit Anspruchsdenken zu tun?

Deine Argumentation ist für mich nur sehr indirekt nachvollziehbar.

>>  Wir *moechten* gar nichts aendern oder nachinstallieren,
>>  sondern dass Standardtools wie ftp und telnet per default
>>  mitgeliefert und automatisch mitinstalliert werden. Immer.
>  [...]
>>  Stoesst besonders sauer auf, weil es einhergeht mit
>>  der Nannysierung der ganzen Gesellschaft.
>  
>  Wenn es den Karens dieser Welt gegenüber nicht unfair wäre, würde ich
>  mich jetzt über die Karenisierung der Gesellschaft aufregen. Alle
>  anderen haben zu springen, nur weil *man* etwas möchte.

Dann versteh unsere Intention weiter miss und reg Dich auf, wenn Dich das
weiterbringt. Das was worüber Du Dich gerade aufregst hat mit dem was ich als
störend empfinde nur indirekt zu tun.

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1392232 ist eine Antwort auf Beitrag #1390457] Wed, 10 July 2024 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Stefan Reuther <stefanwA4DotwA4newswA4ATwA4arcorwA4DotwA4de> wrote:

>  OK, du willst also, dass die Welt alles so macht, wie *du* das gewohnt bist.

Das kann man so ausdrücken...

Irgendjemand anders hat entschieden dass es nicht mehr so gemacht wird. Was
gibt demjenigen mehr Recht das so zu tun als irgend jemand anders es zu
belassn? Und warum machen "alle anderen" ihm das nach?

>  Warum genau ist das keine Bevormundung oder Nannyisierung?

Es Polemik was Du gerade anwendest, sorry. Auf das Niveau möchte ich mich
nicht hinab begeben.

>  (ftp, telnet und die r-tools sind zumindest nicht Bestandteil von POSIX.)

Das ist im Zusammenhang der Diskussion völlig irrelevant.

Etwas ist da.

Dann wird es ohne große Not und mit teilweise fragwürdigen Argumenten entfernt.

Man muss mehr oder weniger viel Aufwand reinstecken um es wieder zu haben.

Kannst Du navhvollziehen dass ein Mensch sowas als "doof" empfindet?

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1392303 ist eine Antwort auf Beitrag #1391166] Wed, 10 July 2024 20:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Marc Haber <mh+usenetspam1118wA4ATwA4zugschlwA4DotwA4us> wrote:

>> So wie es auf unixoiden Systemen schon immer ueblich war.
>> Weil es keinen Grund gibt, es anders zu machen,
>> ausser der Ideologie Leute zu bevormunden.
>> Stoesst besonders sauer auf, weil es einhergeht mit
>> der Nannysierung der ganzen Gesellschaft.
>  
>  Achso. Was nicht hundertprozentig Deinen Ansprüchen genügt, wird mit
>  rechten Vokabeln beschimpft. Ist recht so. Score adjusted.

Meine Güte!

Ich kann hier keine "rechten Vokabeln" erkennen.

Wie wär's mit weniger um sich schlagen und auf sachlicher Ebene zu
diskutieren?

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1392333 ist eine Antwort auf Beitrag #1389070] Wed, 10 July 2024 20:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian Weisgerber ist gerade offline  Christian Weisgerber
Beiträge: 691
Registriert: October 2022
Senior Member
On 2024-07-10, Hermann Riemann <nospamwA4DotwA4ngwA4ATwA4hermann-riemannwA4DotwA4de> wrote:

>  Und Deutschland sucht Ersatz für mind. eine Fregatte der Marine
>
>  Siehe wieder Heise newsticker ( diesmal 10.7.2024 )

https://www.heise.de/meinung/Floppy-Laufwerk-gesucht-Warum-d ie-Marine-das-Land-mit-Disketten-verteidigt-9796354.html

Bemerkenswert finde ich, dass Schiffe, die ab 1992 gebaut wurden,
noch 8-Zoll-Disketten verwenden. Andererseits, zehn Jahre Vorlauf
für Planung und Entwicklung klingt nicht unglaubhaft.

--
Christian "naddy" Weisgerber                          naddywA4ATwA4mipswA4DotwA4inkawA4DotwA4de
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1396391 ist eine Antwort auf Beitrag #1392232] Thu, 11 July 2024 06:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thomas Koenig ist gerade offline  Thomas Koenig
Beiträge: 517
Registriert: November 2022
Senior Member
pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net <pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net> schrieb:
>  Stefan Reuther <stefanwA4DotwA4newswA4ATwA4arcorwA4DotwA4de> wrote:
>
>>  OK, du willst also, dass die Welt alles so macht, wie *du* das gewohnt bist.
>
>  Das kann man so ausdrücken...
>
>  Irgendjemand anders hat entschieden dass es nicht mehr so gemacht wird. Was
>  gibt demjenigen mehr Recht das so zu tun als irgend jemand anders es zu
>  belassn?

Weil die die Verantwortung über die Distribution haben (und du nicht).


>  Und warum machen "alle anderen" ihm das nach?

Weil sie es ebenfalls für sinnvoll halten.

Es gibt einige Entwicklungen beim modernen Linux, die ich für
nicht so gut halte (systemd...), aber dass man für telnet
oder ftp einmal cut&paste machen muss, plus einmal Passwort
eintippen, gehört nicht dazu.  Die fünf Sekunden, einmal,
hat man.
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1396536 ist eine Antwort auf Beitrag #1391393] Thu, 11 July 2024 06:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marc Haber ist gerade offline  Marc Haber
Beiträge: 5130
Registriert: October 2022
Senior Member
Kay Martinen <usenetwA4ATwA4martinenwA4DotwA4de> wrote:
> Und ihr zankt euch hier um ein paar Tools die jemand weg haben wollte,
> die man aber (bisher) noch einfach wieder drauf holen kann. S.o.

Man wird sie noch so lange einfach wieder drauf holen können wie sich
(a) jemand findet der sie Upstream weiter pflegt und (b) jemand findet
der sie für die Distributionen paketiert.

An beiden Dingen darf man sich beteiligen, wenn einem die Tools
wichtig sind.

Der Streit geht um die Erwartungshaltung und um den Tonfall in dem
diese Erwartungen vorgetragen werden.

> Ich greife übrigens auch zuerst zu 'telnet' wenn 'ping' nicht reicht

Das mache ich auch. Einfach weil die Finger darauf trainiert sind.

> einfach weil ich mich mit netcat noch nie befassen mußte. Und es
> verkompliziert fände das damit zu lösen. (Puzzeln mit optionen und
> Parametern)

nc host port ist genauso wie telnet host port, sogar vier Anschläge
weniger. Etwas nachteilig finde ich dass netcat über den
Verbindungsstatus etwas arg schweigsam ist, bei telnet kann man aus
dem Zeitverhalten bis die von telnet selbst erzeugten Meldungen kommen
schon etwas schließen, z.B. ob man ein DNS- oder ein Netzwerkproblem
hat.

> Zielführend wäre wohl ausfindig zu machen wer, wann die tools aus dem
> Standard-set einer Distri entfernte und dessen Meinung zu ändern.

Das wäre nicht zielführend. Eine Distribution sollte minimal und
benutzbar sein. Man darf das nachinstallieren was man haben möchte.

Ich finde es auch blöd dass Debian kein sudo installiert hat wenn man
bei der Installation ein Root-Passwort festlegt, aber dann installier
ich's halt nach und weine nicht öffentlich darüber rum dass das
Installationsimage so schön klein ist und ein suid root binary weniger
enthält.

Um mal den Editor-War etwas anzuheizen: Warum hab ich eigentlich auf
einem frisch installierten Debian weder vim noch emacs?

Grüße
Marc
--
------------------------------------------------------------ ----------------
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
Rhein-Neckar, DE   |     Beginning of Wisdom "     |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 6224 1600402
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1396551 ist eine Antwort auf Beitrag #1392232] Thu, 11 July 2024 06:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marc Haber ist gerade offline  Marc Haber
Beiträge: 5130
Registriert: October 2022
Senior Member
pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
^^^^^^^^^^^^^^ Wer bist Du dass Du dir diesen Ton erlauben kannst?
> Irgendjemand anders hat entschieden dass es nicht mehr so gemacht wird. Was
> gibt demjenigen mehr Recht das so zu tun als irgend jemand anders es zu
> belassn? Und warum machen "alle anderen" ihm das nach?

Derjenige der das für Debian entschieden hat engagiert sich für die
Distribution. Wer tut, der darf. Du tust nicht. So ist das halt.

> Dann wird es ohne große Not und mit teilweise fragwürdigen Argumenten entfernt.

Es ist auf einem heutigen System fast immer unnötig. Kleine Systeme
sind gut. Wir leben in eine Zeit von Containern und VMs.

> Man muss mehr oder weniger viel Aufwand reinstecken um es wieder zu haben.

EIN Befehl. Heul doch.

> Kannst Du navhvollziehen dass ein Mensch sowas als "doof" empfindet?

Kannst Du nachvollziehen dass ich Deine Attitüde, für die Du nicht
einmal mit einem Namen bereit bist einzugestehen, für unverschämt
halte?

--
------------------------------------------------------------ ----------------
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
Rhein-Neckar, DE   |     Beginning of Wisdom "     |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 6224 1600402
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1396567 ist eine Antwort auf Beitrag #1392303] Thu, 11 July 2024 06:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marc Haber ist gerade offline  Marc Haber
Beiträge: 5130
Registriert: October 2022
Senior Member
pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
^^^^^^^^^^^^^^
> Wie wär's mit weniger um sich schlagen und auf sachlicher Ebene zu
> diskutieren?

Ich diskutiere nicht mit namenlosen.

--
------------------------------------------------------------ ----------------
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
Rhein-Neckar, DE   |     Beginning of Wisdom "     |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 6224 1600402
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1396760 ist eine Antwort auf Beitrag #1392333] Thu, 11 July 2024 06:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Diedrich Ehlerding ist gerade offline  Diedrich Ehlerding
Beiträge: 1734
Registriert: October 2022
Senior Member
Christian Weisgerber meinte:

>  Bemerkenswert finde ich, dass Schiffe, die ab 1992 gebaut wurden,
>  noch 8-Zoll-Disketten verwenden. Andererseits, zehn Jahre Vorlauf
>  für Planung und Entwicklung klingt nicht unglaubhaft

Auch bei 10 Jahren Planungsvorlauf finde ich 8"-Floppys altertümlich;
5,25" war doch spätestens seit Anfang der 80er Standard.

Dass aber in solchen Umgebungen Uralt-Hardware eingesetzt wird, ist
bekannt. Ich hatte mal beruflich mit einer Firma zu tun, die unter
anderem auch Ausrüstung für die Marine produzierte (mit entsprechenden
Sicherheitskontrollen am Eingang und allem pipapo). Die erzählten mir,
sie hätten in ihrem Lager noch etliche sehr alte Systeme - weil sie eben
sicherstellen müssen, dass sie im  Bedarfsfall genau so ein Ersatzteil
liefern müssen - über Jahrzehnte. Ggf also einen Uralt-Server mit einem
ebenso uralten NT 3.5, oder SUN-Workstations mit Sunos 4.irgendwas.
Nein, ein neuerer, kleinerer Server, der ggf NT3.5 in einer VM noch
emulieren könnte, ist keine Option. nicht einmal ein ebensoalter Server
eines anderen Herstellers - es muss genau dieses Modell sein. Davon
haben sie sich also entsprechend viele Eresatzsysteme nebst Lizenzen
eingelagert, vermutlich unter sehr kontrollierten klimatischen
Bediungngen.
--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8  C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1397140 ist eine Antwort auf Beitrag #1388235] Thu, 11 July 2024 07:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thomas Hochstein ist gerade offline  Thomas Hochstein
Beiträge: 580
Registriert: March 2023
Senior Member
pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net schrieb:

>  Thomas Hochstein <thhwA4ATwA4thhwA4DotwA4name> wrote:
>>>  Peter J. Holzer <hjp-usenet4wA4ATwA4hjpwA4DotwA4at> wrote:
>>>>  Welche Linux-Distribution enhtält keinen telnet- oder ftp-Client mehr?
>>>  Wo schrieb jemand dass es keinen mehr gibt? Ich muss den Kram halt manuell
>>>  nachinstallieren, per Default wird das nicht mehr installiert.
>>  Eine höchst sinnvolle Entscheidung, weil es "per default" auch nicht
>>  gebraucht wird.
>  
>  "Per default" ist höchst subjektiv.

Klug erkannt. Die breite Mehrheit benötigt diese Programme nicht, also
werden sie nicht defaultmäßig installiert.

>  Mein Muskelspeicher ist sehr darauf
>  trainiert mit telnet mal eben zu prüfen ob ein Port erreichbar ist. Aus meiner
>  Sicht taugt der Default nicht.

Ich habe eine Neuigkeit für Dich: Du bist nicht der Nabel der Welt.
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1397141 ist eine Antwort auf Beitrag #1389922] Thu, 11 July 2024 07:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thomas Hochstein ist gerade offline  Thomas Hochstein
Beiträge: 580
Registriert: March 2023
Senior Member
Michael Kraemer @ home schrieb:

>  Wir *moechten* gar nichts aendern oder nachinstallieren,
>  sondern dass Standardtools wie ftp und telnet per default
>  mitgeliefert und automatisch mitinstalliert werden. Immer.

Und andere möchten das nicht. Es gibt mehr andere als auch.

Deal with it.

>  So wie es auf unixoiden Systemen schon immer ueblich war.

Die Welt entwickelt sich weiter, auch wenn man selbst in der Vergangenheit
stehen bleibt.

>  Weil es keinen Grund gibt, es anders zu machen,

Auch Gründe, die Du nicht verstehst, sind Gründe.

-thh
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1397189 ist eine Antwort auf Beitrag #1396536] Thu, 11 July 2024 07:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Peter Heitzer ist gerade offline  Peter Heitzer
Beiträge: 257
Registriert: October 2022
Senior Member
Marc Haber <mh+usenetspam1118wA4ATwA4zugschlwA4DotwA4us> wrote:
> Kay Martinen <usenetwA4ATwA4martinenwA4DotwA4de> wrote:
>> Zielführend wäre wohl ausfindig zu machen wer, wann die tools aus dem
>> Standard-set einer Distri entfernte und dessen Meinung zu ändern.

> Das wäre nicht zielführend. Eine Distribution sollte minimal und
> benutzbar sein. Man darf das nachinstallieren was man haben möchte.

> Ich finde es auch blöd dass Debian kein sudo installiert hat wenn man
> bei der Installation ein Root-Passwort festlegt, aber dann installier
> ich's halt nach und weine nicht öffentlich darüber rum dass das
> Installationsimage so schön klein ist und ein suid root binary weniger
> enthält.

> Um mal den Editor-War etwas anzuheizen: Warum hab ich eigentlich auf
> einem frisch installierten Debian weder vim noch emacs?
vim ist IMO installiert, aber in der tiny Version. Ich muss auch immer vim
nachinstallieren und danach mit update-alternatives --set editor /usr/bin/vim.basic
den Defaulteditor einstellen, weil mir nano nicht gefällt.

--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peterwA4DotwA4heitzerwA4ATwA4rzwA4DotwA4uni-regensburgwA4DotwA4de
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1397582 ist eine Antwort auf Beitrag #1396536] Thu, 11 July 2024 08:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Marc Haber <mh+usenetspam1118wA4ATwA4zugschlwA4DotwA4us> wrote:

>  Der Streit geht um die Erwartungshaltung und um den Tonfall in dem diese
>  Erwartungen vorgetragen werden.

Mir ging es initial darum meiner Meinung Ausdruck zu verleihen dass ich es
nicht als akzeptabel betrachte, wenn mir als Systemadministrator jemand sagt,
telnet is gibt's nicht mehr (per default), weil es unsicher sei. Ich habe
betont, dass man die Entscheidung bitte dem Benutzer (mir) überlassen solle.

Irgend jemand hat das in den falschen Hals bekommen und schon wurde daraus
eine hoch emotionale, toxisch aufgeheizte Diskussion um was man als meine
Erwartungshaltung wahrnimmt und dass ich nicht "entitled" wäre, irgendwas zu
fordern und plötzlich ging es um Nannysierung und Karens und angeblich
rechtslastiges Vokabular.

Geht's noch?

Die Diskussionskultur hier war schonmal besser.

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1397583 ist eine Antwort auf Beitrag #1396536] Thu, 11 July 2024 08:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hermann Riemann ist gerade offline  Hermann Riemann
Beiträge: 1961
Registriert: October 2022
Senior Member
Am 11.07.24 um 08:23 schrieb Marc Haber:
>  Kay Martinen <usenetwA4ATwA4martinenwA4DotwA4de> wrote:
>>  Und ihr zankt euch hier um ein paar Tools die jemand weg haben wollte,
>>  die man aber (bisher) noch einfach wieder drauf holen kann. S.o.
>  
>  Man wird sie noch so lange einfach wieder drauf holen können wie sich
>  (a) jemand findet der sie Upstream weiter pflegt und (b) jemand findet
>  der sie für die Distributionen paketiert.

Oder man verwendet mehrere Distributionen auf unterschiedlichen computer.
Etwa einer für debian, einer für SuSE.

>>  Ich greife übrigens auch zuerst zu 'telnet' wenn 'ping' nicht reicht

>  Das mache ich auch. Einfach weil die Finger darauf trainiert sind.

Das ping nicht geht, habe ich noch nicht erlebt.
Das eine Verbindung nicht funktioniert, erlebe ich öfter.

>  Ich finde es auch blöd dass Debian kein sudo installiert hat wenn man
>  bei der Installation ein Root-Passwort festlegt,

Ich finde sudo überflüssig.
su reicht.
Damit kann ich dann mehr als nur eine Sacher erledigen. z.B.:
# cp -p /etc/fstat /etc/fstat.original
# emacs /etc/fstat&

>  Um mal den Editor-War etwas anzuheizen: Warum hab ich eigentlich auf
>  einem frisch installierten Debian weder vim noch emacs?

Ist, wenn ich unter debian oder SuSE  vi aufrufe,
eigentlich vim aufrufe?
Unter raspbian hat die Pfeilpositionierung nicht funktioniert.

emacs brauche ich schon. Und kate.
Bei raspberry pi scheint Geany brauchbar.

Hermann
   der mehrere unterschiedlich Editoren manchmal gleichzeitig verwendet.

--
<http://www.hermann-riemann.de>
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1397598 ist eine Antwort auf Beitrag #1396391] Thu, 11 July 2024 08:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Thomas Koenig <tkoenigwA4ATwA4netcolognewA4DotwA4de> wrote:

>>  Irgendjemand anders hat entschieden dass es nicht mehr so gemacht wird. Was
>>  gibt demjenigen mehr Recht das so zu tun als irgend jemand anders es zu
>>  belassn?
>  
>  Weil die die Verantwortung über die Distribution haben (und du nicht).

Guter Punkt.

>>  Und warum machen "alle anderen" ihm das nach?
>  
>  Weil sie es ebenfalls für sinnvoll halten.

Das wiederum wage ich zu bezweifeln.

>  Es gibt einige Entwicklungen beim modernen Linux, die ich für nicht so gut
>  halte (systemd...), aber dass man für telnet oder ftp einmal cut&paste
>  machen muss, plus einmal Passwort eintippen, gehört nicht dazu.  Die fünf
>  Sekunden, einmal, hat man.

Warum seht ihr nur Linux? Ich hatte deutlich darauf hingewiesen, dass es mir
nicht nur um Linux geht.

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1397671 ist eine Antwort auf Beitrag #1396551] Thu, 11 July 2024 08:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Marc Haber <mh+usenetspam1118wA4ATwA4zugschlwA4DotwA4us> wrote:

>> Dann wird es ohne große Not und mit teilweise fragwürdigen Argumenten entfernt.
>  
>  Es ist auf einem heutigen System fast immer unnötig.

Und genau das ist eben aus (nicht nur meiner) Sicht nicht der Fall.

>> Man muss mehr oder weniger viel Aufwand reinstecken um es wieder zu haben.
>  
>  EIN Befehl. Heul doch.

Auch Dir sei gesagt: Ich habe mehrmals deutlich gemacht dass es mir nicht
(nur) um Linux geht.

>> Kannst Du navhvollziehen dass ein Mensch sowas als "doof" empfindet?
>  
>  Kannst Du nachvollziehen dass ich Deine Attitüde, für die Du nicht
>  einmal mit einem Namen bereit bist einzugestehen, für unverschämt
>  halte?

Was hat mein Name damit zu tun? Dass der fehlt hat bisher niemanden gestört.

Ich weiss nicht warum tin das nicht aus meiner passwd ausliest. Gerne passe
ich das an, wenn mir jemand sagt wie.

Ich bin mir 100% sicher, dass Du meine "Attitüde" für unverschämt hältst, weil
sich die Diskussion nicht mehr um mein ursprüngliches Thema dreht, sondern um
Linux und dass OpenSource von "Leuten wir mir" als kostenfreier
Selbstbedienungsladen gesehen wird. Mach mir bitte nicht zum Vorwurf, wenn die
Diskussion abgleitet, Leute irgendwas irgendwo reininterpretieren während sie
gleichzeitig nur ein eng umrissenes Themengebiet assoziieren.

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1397672 ist eine Antwort auf Beitrag #1396567] Thu, 11 July 2024 08:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Marc Haber <mh+usenetspam1118wA4ATwA4zugschlwA4DotwA4us> wrote:

>  pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
>  ^^^^^^^^^^^^^^
>> Wie wär's mit weniger um sich schlagen und auf sachlicher Ebene zu
>> diskutieren?
>  
>  Ich diskutiere nicht mit namenlosen.

Sonst hast Du keine Probleme?

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1397865 ist eine Antwort auf Beitrag #1397140] Thu, 11 July 2024 09:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
poc ist gerade offline  poc
Beiträge: 836
Registriert: November 2022
Senior Member
Thomas Hochstein <thhwA4ATwA4thhwA4DotwA4name> wrote:

>>>  Eine höchst sinnvolle Entscheidung, weil es "per default" auch nicht
>>>  gebraucht wird.
>>  
>>  "Per default" ist höchst subjektiv.
>  
>  Klug erkannt. Die breite Mehrheit benötigt diese Programme nicht, also
>  werden sie nicht defaultmäßig installiert.

Die breite Mehrheit benötigt auch kein "id". Und doch ist es per default
installiert. Was sagt uns das?

Hinweis: Das ist nur ein Beispiel!

>>  Mein Muskelspeicher ist sehr darauf trainiert mit telnet mal eben zu prüfen
>>  ob ein Port erreichbar ist. Aus meiner Sicht taugt der Default nicht.
>  
>  Ich habe eine Neuigkeit für Dich: Du bist nicht der Nabel der Welt.

Das ist nicht neu für mich. Genausowenig wie andere individuen der Nabel der
Welt sind.

Die ganze Diskussion ist in eine von mir nicht beabsichtige Richtung
abgedriftet.

--

:wq! PoC
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1398139 ist eine Antwort auf Beitrag #1397671] Thu, 11 July 2024 09:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stefan+Usenet ist gerade offline  Stefan+Usenet
Beiträge: 2051
Registriert: October 2022
Senior Member
On Thu, 11 Jul 2024 10:54:45 pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
>  Ich weiss nicht warum tin das nicht aus meiner passwd ausliest.
>  Gerne passe ich das an, wenn mir jemand sagt wie.

#v+
$ man tin |grep -A2 -B2 "full name"
[...]
$ grep Froehlich .tin/tinrc
mail_address=Stefan+UsenetwA4ATwA4FroehlichwA4DotwA4PrivwA4DotwA4at (Stefan Froehlich)
#v-

Ich sag's mal so: Das ist IMO basisnäher, als die Verwendung von
Telnet :)

Servus,
  Stefan

--
http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan: mit der Leichtigkeit des Seins!
(Sloganizer)
Name in tin (was: Japans Regierung schafft Diskette ab) [Beitrag #1398268 ist eine Antwort auf Beitrag #1397671] Thu, 11 July 2024 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Urs Janßen ist gerade offline  Urs Janßen
Beiträge: 27
Registriert: March 2023
Junior Member
pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
>  Ich weiss nicht warum tin das nicht aus meiner passwd ausliest. Gerne passe

weil mail_address im tinrc bzw. from in attributes gesetzt ist?
oder weil $NAME oder $REALNAME unpassend ("") gesetzt sind?

>  ich das an, wenn mir jemand sagt wie.

mal mit den manpages versucht?
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1398443 ist eine Antwort auf Beitrag #1379817] Thu, 11 July 2024 10:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dennis Grevenstein ist gerade offline  Dennis Grevenstein
Beiträge: 763
Registriert: November 2022
Senior Member
Kay Martinen <usenetwA4ATwA4martinenwA4DotwA4de> wrote:
>>>    
>>>  Hatte ich das schonmal erzählt, dass ich mal einen kaputten Toaster
>>>  hatte und naiv dachte, den bringe ich halt in den Laden zurück und
>>>  bekomme einen neuen? Stellte sich raus, muss man einschicken und
>>>  3 Wochen lang was anderes frühstücken. Auf dem Reparaturzettel stand
>>>  drauf: "firmware update".
>  
>  Ernstl'd???

Ja.
Keine Ahnung wieviel Ingenieurskunst heutzutage in so einem Toaster stecken
muss, damit Weissbrot knusprig wird.

gruss,
Dennis

--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhaeuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1398604 ist eine Antwort auf Beitrag #1396567] Thu, 11 July 2024 11:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dennis Grevenstein ist gerade offline  Dennis Grevenstein
Beiträge: 763
Registriert: November 2022
Senior Member
Marc Haber <mh+usenetspam1118wA4ATwA4zugschlwA4DotwA4us> wrote:
>  pocwA4ATwA4pocnetwA4DotwA4net wrote:
>  ^^^^^^^^^^^^^^
>> Wie wär's mit weniger um sich schlagen und auf sachlicher Ebene zu
>> diskutieren?
>  
>  Ich diskutiere nicht mit namenlosen.

Naja, wenn wir ehrlich sind, dann kennen wir poc bzw. fast alle
anderen sowieso schon. Fast niemand kommt mehr nach. Nichtmal
richtige Trolle haben im Usenet noch Spass, weil kein Publikum
mehr da ist. Usenet ist so unwichtig geworden, dass google das
nicht mehr archivieren will. Wir sind quasi eine Gruppentherapie
und jeder hat so seinen Stuhl. Wir wissen grob, wo jeder Einzelne
hingehört. Ab und zu räumen wir einen Stuhl weg, weil der Teilnehmer
nicht mehr kommt...
Die Realnamendiskussion hat sich irgendwie überlebt.
Der Name dient maximal der einfachen Wiedererkennung: "Das ist Marc.
Ich lese seit 25 Jahren immer mal wieder irgendwo, was der schreibt.
Meistens ist es interessant, das zu lesen."
Mehr Funktion hat der Name nicht mehr.

gruss,
Dennis

--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhaeuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Re: Japans Regierung schafft Diskette ab [Beitrag #1398676 ist eine Antwort auf Beitrag #1392333] Thu, 11 July 2024 11:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Dennis Grevenstein ist gerade offline  Dennis Grevenstein
Beiträge: 763
Registriert: November 2022
Senior Member
Christian Weisgerber <naddywA4ATwA4mipswA4DotwA4inkawA4DotwA4de> wrote:
>  
>  Bemerkenswert finde ich, dass Schiffe, die ab 1992 gebaut wurden,
>  noch 8-Zoll-Disketten verwenden. Andererseits, zehn Jahre Vorlauf
>  für Planung und Entwicklung klingt nicht unglaubhaft.

Wenn Du Dir überlegst, wie extrem fehleranfällig moderne Systeme
sind (F35 anyone?), dann kann man sich sehr gut vorstellen, warum
die Militärs so lange an dem alten Zeug festhalten.

gruss,
Dennis

--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhaeuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Vorheriges Thema: Prozessorleistung einst und jetzt (was: Linux-Neuling)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Thu Jul 25 06:22:05 UTC 2024

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02781 Sekunden